Als Mannschaft zum Sieg im Spitzenkampf

3. Liga: FC Rebstein – FC Buchs 0:3 (0:2)

Die Buchser nahmen gegen das heimstarke Rebstein von Beginn an den Kampf an und waren jederzeit spielbestimmend.

Kaum hatte der Schiedsrichter die Partie angespielt lagen die Buchser bereits in Führung. Nach einer Flanke war es Adnan Mutapcija der sich in der Luft durchsetze und die Buchser gekonnt in Führung köpfelte. In der Folge kontrollierten die Gäste das Spiel jederzeit, liessen selber aber vor dem gegnerischen Tor die letzte Entschlossenheit vermissen. Nach einer guten halben Stunde verloren die Buchser nach einem eigenen Eckball den Ball. Die Gastgeber konnten aber keinen Profit aus der Überzahl schlagen. Dies war bis anhin der erste gefährliche Abschluss der Einheimischen. Keine Minute später waren aber bereits wieder die Buchser, die durch Mentor Memeti das Tor knapp verpassten. Kurze Zeit später war es dann soweit. Brian Allen erkämpfte sich den Ball, zog unaufhaltsam an zwei Gegner vorbei und schoss den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar ins lange Eck. Ein Klassetreffer!

Nach der Pause spielte Buchs mit der gleichen Konzentration weiter und hatte das Spiel weiterhin voll im Kontrolle. Nach einer knappen Stunde spielten sich Memeti und Mutapcija durch die gegnerische Abwehr, verpassten aber einen weiteren Treffer noch knapp. Kurze darauf musste Mutapcija dann mit einer sehr harten Ampelkarte vom Platz. Wer jetzt einen Sturmlauf der Einheimischen erwartete wurde enttäuscht. Die starke Buchser Defensive um Torhüter Calouri kontrollierte das Spiel jederzeit. Dabei stach das starke Buchser Kollektiv hervor, in dem sich jeder für seinen Mitspieler einsetzte. Die Bucher Konter blieben auch in Unterzahl jederzeit gefährlich und so war es Brian Allen, der in der Nachspielzeit nach Zuspiel von Cyrill Schlegel souverän zur Siegsicherung einschoss.

Wir gratulieren der Mannschaft zum verdienten Erfolg. Beim nächsten Spiel gastieren die Buchser nächsten Freitag um 20.00 Uhr im Cup beim FC Haag.