Da Junioren in Celerina

 Da-Junioren gegen den FC Celerina
Am Samstag, den 4. September trafen wir uns mit viel Aufregung zur Besammlung beim Clubhaus des FC Buchs um anschliessend alle gemeinsam mit einem Car ins Engadin nach Celerina zu fahren.

Als wir in den Car eingestiegen waren, hatte sich jeder einen Platz gesucht und es sich bequem gemacht. Zu Beginn der Fahrt hat der Chauffeur eine spannende Rede gehalten. Im Car wurde viel geredet und gelacht – die Stimmung war gut und die Vorfreude gross. So wuchsen wir als Mannschaft noch mehr zusammen. Einige schliefen, Andere haben auf dem Handy gespielt und auf der Fahrt haben sich viele mit Süssigkeiten verpflegt. Der Weg führte uns zuerst bis nach Cazis, wo wir unser 1. Meisterschaftsspiel absolvierten. Nur dieses Mal ging die Reise noch weiter. Der Chauffeur hat uns viele interessante Dinge über die Landschaft erzählt.

 Auf dem Julierpass (2'284müM) machten wir eine Pause und verpflegten uns mit leckeren Sandwiches, welche unser Trainer Patrick gemacht hatte. Die Weiterfahrt dauerte noch rund 20 Minuten. In Celerina, welches 1’700müM liegt, begaben wir uns dann in die Kabine, wo wir erstmal unsere Taschen ablegten. Anschliessend gingen wir nach draussen, assen noch ein wenig Früchte und Müesliriegel und machten uns mit den Platzverhältnissen vertraut. Dann ging es zurück in die Garderobe zur Spielbesprechung und anschliessend zum Aufwärmen. Kühle 13 Grad und starker, ja fast schon Schnee-Regen begrüssten uns zu Spielbeginn.

Wir spielten im 1. Drittel katastrophal und waren viel zu wenig präsent. Wir hätten gut und gerne 4:1 hinten liegen können, aber unser Torwart Dario bewahrte uns mit grossartigen Paraden vor einem Rückstand und so gingen wir mit einem 0:0 in die erste Pause. 


Bis auf 2 Positionen wurden alle Spieler gewechselt umso neuen Schwung in unser Spiel zu bringen. Das 2. Drittel verlief dann auch deutlich besser. Entgegen dem Spielverlauf erzielte Jannick mit einem überraschenden und sehr satten Flachschuss das 0:1. Jedoch mussten wir kurz darauf und aus sehr abseitsverdächtiger Position das 1:1 hinnehmen. Wir liessen uns jedoch nicht unterkriegen und Laurin brachte uns mit einem traumhaften Tor wieder in Führung. Bei diesem Spielstand ging es dann auch in die zweite Pause.

Wir wussten, dass der Gegner stark ist und unbedingt gewinnen wollte. Doch wir wussten damit umzugehen. Zuversichtlich und mit einer Führung im Rücken starteten wir ins 3. Drittel. Kurz nach Beginn schoss Fabian mit einem Fernschuss das 1:3. Der Gegner machte Druck und drückte auf den Anschlusstreffer. Doch er vernachlässigte auch die Verteidigung und wurde unachtsam. So schoss Lucca kurz vor dem Ende mit einem satten Schuss ins untere linke Eck das 1:4. Dies bedeutete auch den Endstand, denn kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

Sehr glücklich und erleichtert und mit viel Jubel begaben wir uns in die Kabine und genossen dann die warme Dusche. Bevor wir dann die Heimreise antraten, verpflegten wir uns noch in der Club-Beiz des FC Celerina. Gut genährt und müde vom Spiel und den kühlen Temperaturen bestiegen wir dann den Car in Richtung Buchs. Wir hatten noch nicht einmal St. Moritz (rund 4 Minuten Fahrt) erreicht als die ersten Spieler bereits schliefen. Kurz nach Thusis machten wir noch einmal kurz Pause. Kurz nach 20.30h trafen wir dann müde, aber glücklich und mit 3 Punkten im Gepäck auf dem Fussballplatz des FC Buchs ein.

An dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank an BRUNNER Reisen für die sichere und gute Car-Fahrt und selbstverständlich auch an alle Geschwister und Eltern, welche uns zu unserem Auswärtsspiel in Celerina begleitet haben.