Punktgewinn im Bündnerland

3. Liga: FC Trun-Rabius – FC Buchs 0:0 (0:0)

 Auf dem kleinen Platz konzentrierte sich das Heimteam von Beginn an auf die Defensive und versuchte das Glück über die Flügel. Buchs versuchte den Abwehrriegel zu brechen, hatte in der ersten Halbzeit aber noch keine zwingenden Torchancen. Defensiv musste man immer auf der Hut sein. Kurz vor der Pause war es Torhüter Calouri, der bei einem Konter einen Rückstand glänzend verhinderte.

Nach der Pause erhöhten die Buchser den Druck. Es dauerte jetzt nicht lange, bis man zu Chancen kam.

 

Mit konsequentem Spiel über die Flügel konnte man den Abwehrriegel von Trun-Rabius in Bedrängnis bringen und sich die notwendigen Chancen erarbeiten. Memeti, Rohrer und Mutapcija hatten dabei die besten Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am starken Torwart der Einheimischen. Praktisch mit dem Schlusspfiff hätte es dann doch noch knapp geklappt. Eine perfekt getimte Hereingabe fand zentral einen Buchser Abnehmer. Der Abschluss verpasste das Tor aber um Zentimeter. So blieb es beim torlosen Unentschieden.