FC Buchs Frauen – FC Gossau Frauen: 3:3

Grossartig gekämpft, schlecht belohnt!»

Unser junges Frauenteam erkämpfte sich am Sonntag gegen den FC Gossau verdient ihren 1. Punkt in der gestarteten Saison 2020/2021. Zahlte man in den ersten beiden Partien der Meisterschaft viel Lehrgeld, zeigten die Ladys ohne einige Leistungsträgerinnen gegen Gossau eine tolle Leistung.

In der 1. Halbzeit wog das Spiel hin und her. Unsere Frauen hätten längst die Führung verdient, aber die fehlende Clewerness und u.a. zu bedauernde Schiedsrichterleistung lies dies nicht zu. So kam das alte Sprichwort zum Zug, «Wer die Tore nicht schiesst, erhält sie», und so erzielten die Frauen des FC Gossau aus dem nichts in der 20. Minute das 1:0. 

Unser Damenteam kämpfen aber weiter und es fiel durch ein Eigentor nach einem stehenden Ball (!) in der 41. Spielminute der verdiente Ausgleich  u. Leider zeigte sich gleich die Unerfahrenheit auf, denn praktisch in derselbe Minute fiel noch das 1:2 noch vor der Pause.

Die «aktiven» Worte von Peter Sauer und Martin Schnider rüttelten das Team wohl wach. Die Damen zeigen in der 2. Halbzeit eine tolle, kämpferische Leistung. Angriff um Angriff wurde sehr schön herausgespielt. Die Belohnung folgte durch zwei sehenswerte Tore! Aber im Fussball läuft ein Spiel 90 Minuten. Eine kleine Unachtsamkeit in der 87. Minute ermöglichte dem FC Gossau noch den Ausgleich. Mit etwas Glück wäre das Siegestor vor dem Abpfiff noch möglich gewesen, aber es sollte nicht sein.

Die Partie gegen Gossau zeigt, dass der FC Buchs erfreulicherweise über einige junge Talente verfügt, welche mittel- bis langfristig in die grossen Fussstapfen des vergangenen Teams treten werden.

Wichtig ist aktuell festzustellen, dass ein Team auf dem Feld und auf der Bank zu erkennen ist! Es ist nicht wichtig, wer die Tore erzielt. Das «WIR GEMEINSAM» steht bei allen im Vordergrund.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 04. Oktober 2020, 11:30 Uhr, gegen FC Frauenfeld statt. Seid dabei und unterstütze das junge Team! Nur schon Deine Anwesenheit als Zuschauer ist eine Belohnung und «wichtige Punkte»!

Hopp, FC Buchs Frauen!