FC Buchs – FC Triesen 4:1 (3:1)

Starke Buchser Reaktion

Nachdem der Regen rechtzeitig zum Spielbeginn endete wurden die Einheimischen in der Starphase noch einmal kalt geduscht. Nach einer schönen Kombination konnten die Gäste aus Triesen bereits nach zwei Minuten mit einem satten Abschluss in Führung gehen. Die Buchser reagierten sofort und übernahmen das Szepter. Cyrill Schlegel war es, der nach einem abgefälschten Weitschuss verdient ausgleichen konnte. Kurz darauf dann die herrliche Führung der Einheimischen.

Nach einer Kombination über Allen und Mutapcja war es Kevin Rohrer der den Ball gekonnt im rechten Eck versenkte. Damit aber noch nicht genug. Buchs presste weiter und der stark spielende Mutapcja erkämpfte sich den Ball und schob zur verdienten 3:1 Pausenführung ein.

Nach der Pause ging es gleich weiter. Buchs hatte das Spiel jederzeit im Griff und suchte weiters die Offensive. Mentor Memeti war es dann, der die Führung in der Endphase weiters ausbauen konnte. 

 

Die Buchser zeigten eine starke Leistung, dürfen sich darauf aber nicht ausruhen. Bereits am Sonntag geht es zum schwierigen Auswärtsspiel in Landquart.