Starke Buchser Leistung

3. Liga FC Triesenberg – FC Buchs 0:4 (0:0)

Nach der unnötigen Niederlage in Landquart antwortete das Buchser Team gegen die bisher ungeschlagenen Triesenberger mit einer überzeugenden Leistung. Dabei überzeugte das Team sowohl mit einer geschlosssenen Defensivleistung, aber auch mit einem variablen und überzeugenden Offensivspiel.

Beide Mannschaften hatten sich für das Spiel viel vorgenommen. Bevor Buchs Offensiv in Erscheinung trat, war es Torhüter Schnabl, der die erste Chance der Einheimischen parierte. Dies war der Startschuss für die Buchser Offensive. 

Nach einer Flanke von Istrefi kam Kevin Rohrer knapp nicht an den Ball. Kurze Zeit später dann die fast selbe Szene. Istrefi setzte sich am Flügel durch und flankte auf Kevin Rohrer, dessen Hechtkopfball knapp neben dem Pfosten landete. Buchs drückte weiter und setzte die Einheimischen mit einem variablen Angriffsspiel über die Flügel immer weiter unter Druck. Nach einem Tor von Memeti das der gute Schiedsrichter wegen Abseits aberkannte war es vor der Pause Daniel Varela, der bei seinem Abschluss knapp scheiterte. So blieb es beim torlosen Unentschieden zur Halbzeit.

Buchs erhöhte nach der Pause den Druck immer weiter. Gleich nach Wiederanpfiff wurde Istrefi steil in die Gasse geschickt. Allein vor dem Torhüter blieb letzterer aber Sieger. Nach einer Stunde bekam Buchs nach einem Handspiel einen Penalty zugesprochen. Istrefi sah seinen Schuss aber vom Torhüter abgewehrt. Buchs liess sich dadurch nicht unterkriegen. Der Gegenangriff der Einheimischen wurde wieder abgefangen. Varela setzte sich stark am Flügel durch und Memeti netzte seine Flanke sicher zur Buchser Führung ein. Jetzt war der Bann gebrochen und Kevin Rohrer schloss ein Zuspiel von Memeti gekonnt zur zwei zu null Führung ab. Kurze Zeit später profitierte Kevin Rohrer von einem zu kurzen Abspiel des Torhüters und vollendete die sich gebende Chance souverän zum dritten Buchser Treffer. Die Buchser steckten weiterhin nicht zurück sondern blieben am Drücker. So war es Brian Allen der sich gekonnt am Flügel durchtanke und auf Mattia La Regina zurückspielte, welcher zum Endresultat vollendete.

Buchs hat sich diesen Sieg mit einer starken Mannschaftsleistung verdient. Die Mannschaft hatte ein klares Spielkonzept und setzte die Vorgaben des Trainerduos mit viel Einsatz und Spielfreude um. Am nächsten Samstag kommen jetzt die Reserven des FC Chur auf die Rheinau. Gegen die punktgleichen Bündner wird das Buchser Team wiederum eine Topleistung benötigen, um die Punkte auf der Rheinau zu behalten. Im Rahmenprogramm wird Sänger Walt mit seiner Musik für viel Stimmung sorgen. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.