2. Liga: FC Montlingen – FC Buchs 4:2 (1:1)

Vergebene Chancen

Zum Saisonabschluss verlor der FC Buchs unnötig auswärts in Montlingen. Die Buchser liessen viele Chancen ungenutzt was Montlingen in einer Stärkephase gekonnt ausnutzte.

Zu Beginn des Spiels hatte Buchs die besseren Chancen und C. Schlegel verpasste die frühe Führung. Der Mannschaft gelang es immer wieder, das präsente Sturmduo Memeti & Istrefi in Szene zu setzen. Nach einer guten Viertelstunde dann aus heiterem Himmel die Montlinger Führung

Ein Schuss senkte sich zum entsetzen der Gäste in das Buchser Tor. Buchs spielte weiter und verpasste vorerst durch Varela den Ausgleich. Man steckte den Kopf aber nicht in den Sand und blieb weiter gefährlich. So war es nach gut einer halben Stunde dann Memeti, der eine herrliche Flanke von Istrefi gekonnt per Kopf zum umjubelten Ausgleich verwertete. 
In der zweiten Hälfte kam Montlingen früh zu einem Freistoss aus 20 Meter, der mit einem tückischen Aufsetzer den Weg ins Buchser Gehäuse fand. Buchs versuchte wieder zu reagieren. Varela und C. Schlegel waren es, welche den Ausgleich auf den Fuss hatten, Ihre Abschüsse aber neben und über das Tor setzen. So war es Montlingen, die mit einem Zwischenspurt auf vier zu eins erhöhen konnten. Buchs gab noch nicht auf und konnte durch das erste Meisterschaftstor des Juniors Ponik Ryshen herrlich verkürzen. Bei diesem Resultat blieb es bis zum Ende.
Es gilt jetzt in der Meisterschaftspause die Batterien wieder aufzuladen und dann gemeinsam als Verein wieder auf die Siegesstrasse zurückzukehren. Hopp FC Buchs!