erneute Niederlage

FC Buchs - FC Ruggell 0:3 (0:2)

Die Ruggeller begannen druckvoll und versuchten den Elan aus dem Liechtensteiner Cupfinal mit in die Partie zu nehmen. Buchs seinerseits hielt gut dagegen und es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Nach einer guten Viertelstunde verpassten die Einheimischen die Führung. Nach einer Ballstafette über Istrefi und C. Schlegel kam der Ball zu Varela, der seinen Abschluss durch den Torhüter überragend pariert sah. In der Folge bekamen die Gäste aus Ruggell zwei äusserst zweifelhafte Elfmeter zugesprochen, welche sie zur Führung nutzten.

Zu allem Überfluss handelte sich Istrefi nach vierzig Minuten einen Platzverweis ein.

Nach der Pause versuchten die Buchser in Minderzahl das unmögliche möglich zu machen. Mit einer Druckperiode reagierten sie auf die schwierige Situation. Das Glück ist aktuell aber nicht auf der Rheinau zu Hause und anstelle des Anschlusstreffers gelang den Gästen nach einer guten Stunde mittels Konter der Ausbau der Führung.

Da mit Linth der direkte Gegner im Abstiegskampf gewann hat sich die Buchser Lage stark verschlechtert. Trotz allem gibt es aber noch 18 Punkte zum gewinnen bis zum Saisonende. Mit Kampf und Emotionen müssen wir versuchen die Negativspirale zu brechen und mit einer Siegesserie das Ruder rumzureissen. Hopp FC Buchs! Zäma chömemer do ussa!