Klare Heimniederlage

FC Buchs – FC Kreuzlingen 0:4 (0:1)

(ah) Die Geschichte dieses Spieles ist schnell erzählt. Kreuzlingen entschied das Spiel innert 8 Minuten für sich. Aber zuerst zurück zum Anfang. Buchs kam motiviert ins Spiel und machte zu Beginn einen guten Eindruck. Ein ums andere Mal konnte das Heimteam durch gute Pässe über außen oder zwischen den Linien durchkommen. Was fehlte war dann die Präzision beim letzten Pass bzw. der Hereingabe. Kreuzlingen hingegen beschränkte sich zu Beginn eher auf eine kompakte Defensive.

In der 21. Minute klingelte es plötzlich im Kasten der Buchser. Bode fasste sich ein Herz und erzielte aus heiterem Himmel das 0:1 für die Gäste. Sein halb-volley Schuss senkte sich unhaltbar über Caluori ins Tor. Ein Nackenschlag für die Hoffnungen um Ambitionen der Buchser. Bis zur Pause sollte dann auch beiden Teams nichts mehr Zählbares gelingen.

Nach der Pause die verheerenden 8 Minuten. Zuerst entwischte Bode in der 48. Minute nach einem Ballverlust im Mittelfeld, zog alleine auf Caluori zu und ließ sich nicht zweimal bitten. Er schob eiskalt zum 0:2 ein. Nur 6 Minuten später, erhöhte Affentranger – nach weitem Zuspiel des eigenen Tormannes – auf 0:3, was zugleich auch die Entscheidung in diesem Spiel bedeutete. Buchs konnte sich nicht mehr aufbäumen und so fiel dann in der 70. Minute noch das 0:4 durch Pentrelli.

Die Niederlage war in Summe verdient, wenngleich sie mit 0:4 etwas hoch ausfiel. Nun warten zwei entscheidende Spiele im Kampf um den Ligaerhalt gegen Einsiedeln und Frauenfeld auf das Team. Das Schöne am Fussball ist, dass jedes Spiel wieder mit 0:0 beginnt und egal was in der Vorwoche war, man hat jede Woche wieder die Chance sich aufs Neue zu beweisen. In diesem Sinne wünschen wir uns, dass die nächsten beiden Wochen erfolgreich verlaufen. Das hätte sich der Verein, das Team und vor allem die Zuschauer verdient.

 

Bemerkungen: FC Buchs ohne Ventura, Selimi, Vuleta, Meier

Gelbe Karten: keine

Tore: 21. 0:1 Bode, 48. 0:2 Bode, 54. 0:3 Affentranger, 0:4 70. Pentrelli

FC Buchs: Caluori, Sturzenegger (62. Amzi Leo), Kalberer, Schlegel P. (62. Demirci), Andrade V., Gadient, Schlegel C., Andrade H., Rohrer R., Rohrer K., (75. Amzi Agan)