Die Frauen zu gast in Weinfelden

Weinfelden-Bürglen : FC Buchs Frauen 0:1

Im vierten Spiel der Rückrunde führte die Reise der Buchser Frauen wieder in den Kanton Thurgau. Früh morgens nahm man die Strecke mit den gefühlten 100 Kreiseln quer durch Mostindien unter die Räder, damit das Spiel pünktlich um 11.30 Uhr in Weinfelden angepfiffen werden konnte.

Von Beginn an verlief das Spiel sehr zäh. Auf beiden Seiten konnten keine zwingenden Chancen heraus gespielt werden. 

Das Heimteam versuchte es immer wieder mit langen Bällen, die aber von der Buchser Verteidigung oder dem Mittelfeld abgefangen werden konnten. Offensiv lief bei den Gästen jedoch auch nicht viel. Kurz vor der Pause wurde Corina Stricker mit einem schönen Pass in die Tiefe bedient. Ihre Hereingabe fand keine Abnehmerin aus dem eigenen Team, landete aber zur Freude ihrer Mitspielerinnen direkt im Tor. Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Die frühsommerlichen Temperaturen schienen beiden Mannschaften zuzusetzen. Es kam kein Tempo auf und an ein schönes Zusammenspiel war nicht zu denken. Im Verlaufe des Spieles wurde auch immer klarer wieso die Frauen des FC Weinfelden-Bürglen in Sachen Strafpunkte ganz vorne mitmischen. Sie spielten sehr kampfbetont und drückten auf den Ausgleichstreffer. So kamen sie auch zur grössten Chance der zweiten Halbzeit. Gaolie Michelle Eggenberger konnte den Ball aber noch an die Latte ablenken. So brachten die Buchserinnen ihren 0:1 Vorsprung in einem fussballerisch nicht sehr hochstehenden Match über die Runden und durften 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Am nächsten Sonntag treffen die Frauen des FC Buchs im Derby auf Schaan-Gams. Über eine grosse Zuschauerschar würden sie sich sehr freuen!

Michelle Eggenberger, Kim Messmer, Tanja Niederer, Bettina Pfiffner, Andrea Niederer, Corina Stricker, Fabienne Wildhaber, Michelle Christoffel, Tamara Lareida, Karin Vetsch, Christina Müssner, Rebekka Nänni, Melanie Göldi