C Juniorinnen in Wittenbach

FC Wittenbach - FC Buchs 9:3 (5:2)

Bei herrlichen sommerlichen Bedingungen traten die Buchserinnen zum 2. Auswärtsspiel an. Buchs geriet 0:3 in Rückstand, dann konnte Lena Gilgen das erste Tor für ihr Team erzielen. Den 4. Treffer für Wittenbach konnte Salomé Stampfli mit dem 2. Buchser Tor beantworten. Nach einem weiteren Treffer des Heimteams ging man zur verdienten Abkühlung in die Pause.

Bitter für Buchs war, dass der Schiedsrichter nicht seinen besten Tag hatte, waren doch 2 Tore von Wittenbach aus klaren Offsidepositionen entstanden und auch ein weiteres Penaltytor von Wittenbach entstand aus einem sauberen Tackling, nie und nimmer war dies ein Foul!

Nach der Pause war das Spiel lange ausgeglichen, und es kam kurz nochmal Spannung auf nach Salomé Stampflis 2. Tor zum 3:5. Die Wittenbacherinnen legten gegen Ende nochmals zu und konnten weitere 4 Treffer zum zu hohen 9:3 Schlussresultat erzielen. Das Heimteam führte bestimmt die spielerisch feinere Klinge, die Buchserinnen müssen sich jedoch speziell kämpferisch nichts vorwerfen lassen. Die Fortschritte zur letzten Saison sind offensichtlich! Speziell hervorzuheben sind Alessia Bättig, welche im Tor einsprang und ihre Sache hervorragend machte. Im Weiteren Amy Thalmann und Salomé Stampfli für ihren generösen Einsatz! Nicht zu vergessen Michelle Graf  und Jenny Schwendener, welche aufgrund der vielen  Verletzungen und Absenzen einsprangen und ihre Sache sehr gut bewältigten. Die ersten Punkte sind nur eine Frage der Zeit. Hopp Buchser Girls!