Abschlussabend Juniorinnen C + Junioren B+C

Der FC Buchs lud die Juniorinnen C, die Junioren B+C sowie deren Trainer am 9. November 2017 zum Abschlussabend der Vorrunde auf der Buchser Rheinau ein.

 Es sollte dieses Jahr nicht nur ein geselliges Abendessen werden, die Teilnehmer sollten an diesem Abend auch noch etwas nützliches Lernen können.Eröffnet wurde der Anlass durch Olivia Meier, welche einen kurzen Überblick über den Ehrenkodex zu „Sport-verein-t“ lieferte. 

Ein wichtiger Punkt dieses Ehrenkodex betrifft die Gewalt- und Suchtprävention und genau deshalb hatte man an diesem Abend Emilie Lienhard, Botschafterin von cool and clean im Kanton St. Gallen und Santos Belsué vom Amt für Gesundheitsvorsorge eingeladen. 

Cool and clean setzt sich in der Schweiz für sauberen und fairen Sport ein. Genau das ist es, was den Jugendlichen auch beim Fussball beigebracht werden soll. Dazu gehört zum Beispiel Respekt gegenüber den Mitspielern und den Schiedsrichtern und den Anderen ein Vorbild sein.

Santos Belsué berichtete danach über Alkohol, das Rauchen und Cannabis. Wie es von einem Genussmittel zur Sucht wird und welche schädlichen Auswirkungen diese Suchtmittel auf den Körper haben, speziell im jugendlichen Alter. Die Kinder hörten gespannt zu und stellten sehr viele Fragen. 

Olivia Meier: Nach den Vorträgen der beiden Referenten ging es zum praktischen Teil über. An verschiedenen Posten wurde ihnen anhand von sogenannten „Rauschbrillen“ der Unterschied zwischen nüchternem und betrunkenem Zustand vor Augen geführt. So beispielsweise ganz normales geradeaus Gehen entlang einer Slackline. Was ohne Rauschbrille kinderleicht war gestaltete sich mit Brille als grosse Herausforderung. Ein weiterer Posten simulierte wie drastisch sich die Lungenleistung durch jahrelanges Rauchen verringert. Wir hoffen, dass wir die Jugendlichen mit diesen Vorträgen sensibilisieren konnten, was den Umgang mit diesen Suchtmitteln angeht.

 

Abschliessend konnten alle den Abend bei einem leckeren Teller Pasta und dem Match der Schweizer Nati ausklingen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0