Frauen weiterhin ohne Punktverlust

FC Buchs - FC Weinfelden-Bürglen 4:3 (1:2)

 

Nachdem das Spiel vom letzten Samstag gegen den FC Münsterlingen-Berg aufgrund der starken Regenfälle verschoben werden musste, konnten an diesem Sonntag die Fussballschuhe wieder geschnürt werden. Zu Gast auf der Buchser Rheinau waren die Frauen des FC Weinfelden-Bürglen. 

Ein Gegner, der aus der letzten Saison noch bestens bekannt war - 3:4 musste man sich beim Aufeinandertreffen vom 10. Juni 2017 geschlagen geben. Diese offene Rechnung wollte man in der neuen Saison begleichen.

Zu Beginn der Partie war davon aber nichts zu bemerken. Weinfelden-Bürglen war die spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz. Bei den Buchserinnen stimmte die Zuteilung nicht, man liess den Gegnerinnen viel zu viel Raum. In der 20. Minute waren es dann auch die Gäste, welche das 0:1 durch einen Distanzschuss bejubeln durften. Nur 8 Minuten später kam es noch dicker für die Werdenbergerinnen. Der Ball landete zum 0:2 im Tor. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war nun auch das Heimteam wach und fand allmählich den Spielrhythmus. Einige Torchancen waren zu verzeichnen, für den 1:2 Anschlusstreffer durch Karin Vetsch reichte es jedoch erst kurz vor dem Pausenpfiff.

In der zweiten Halbzeit schienen die Buchserinnen wie ausgewechselt. Sie kreierten schöne Spielzüge und liessen den Ball in den eigenen Reihen rollen. Der Ausgleichstreffer erzielte Larissa Ackermann in der 52. Minute. Durch dieses Tor beflügelt dominierte das Heimteam nun das Spielgeschehen. Lediglich 2 Minuten später zappelte der Ball erneut in den Maschen. Wieder traf Larissa Ackermann. Ein weiteres Tor folgte in dieser starken Druckphase der Werdenbergerinnen - in der 60. Minute reihte sich Corina Stricker in der Liste der Torschützen ein. Das letzte Goal der Buchserinnen landete leider im falschen Tor, was dann zum 4:3 Schlussresultat führte. Mit 9 Punkten aus 3 Spielen stehen die Frauen weiterhin auf Tabellenplatz 1.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0