FC Buchs Frauen siegen ebenfalls gegen WIL

 

Frauen FC Wil 1900 2 – FC Buchs 3:4 (2:1)
Die Saison startete für die Frauen des FC Buchs mit einem Auswärtsspiel in Wil. Es war das erste Spiel gegen diese Mannschaft, da sie frisch aus der 4. Liga aufgestiegen sind. Das Ziel war klar, man wollte 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Die Buchserinnen starteten sehr gut in die Partie und man konnte sich bereits früh in der Hälfte des FC Wil festsetzen.... Es folgten einige Torchancen die anfangs noch ungenutzt blieben. Nach einen Eckball von Corina Stricker konnte Christina Müssner zum 1:0 einköpfen. Nach nur wenigen Minuten folgte eine Schrecksekunde, der FC Will verpasste das 1:1 mit einem Lattenknaller nur knapp. Das Team von Martin Schnider zeigte guten Fussball und kreierte schöne Spielzüge. Leider waren es die Gegnerinnen, die uns zeigten wie man Tore schiesst. Der Pausenstand lautete 2:1 für den FC Wil.

Es war klar, dass man die Partie so nicht verlieren wollte. Am Spiel des FC Buchs war eigentlich nicht viel auszusetzen, ausser dass man die Chancen nicht nutze. Rahel Schmid war es, die nach einer Flanke von Daniela Waldherr den Ausgleich erzielen konnte. Nun war das Spiel wieder komplett offen. Nur knapp 10 Minuten später konnte Christina Müssner mit einem flachen Schuss in die Ecke ein weiteres Tor erzielen. Nur wenig später wurde Jrina Andenmatten im Strafraum unsanft von den Füssen geholt. Der Schiedsrichter entschied ohne zu Zögern auf Elfmeter. Mit viel Können jagte Michelle Christoffel die Torhüterin in die falsche Ecke und verwandelte sicher. Die Gegnerinnen wollten sich aber noch nicht geschlagen geben und erzielten nach einem Konter den 3:4 Entstand.

Am nächsten Samstag um 20:00 Uhr steht das erste Heimspiel gegen den FC Romanshorn auf den Plan.