Wichtiger Heimsieg und erneut kein Gegentor

Gegen Arbon zeigte der FC Buchs abermals eine geschlossene Mannschaftsleistung. Der 2:0 Sieg war clever herausgespielt. Der Gegner fand kein Mittel das Buchser Abwehrbollwerk zu knacken.

Spielertrainer Cecco Clemente kann zufrieden sein. Gegen Arbon wurden die taktischen Anweisungen genau befolgt und mit einer 2:0 Führung ging es dann in die Halbzeitpause. Zuvor hatte beim Führungstreffer Clemente selbst, nach idealem Zuspiel von Heeb, nur noch einschieben müssen und in der 40. Minute profitierte Kevin Rohrer von einer Nachlässigkeit des Arboner Goalies, der den Ball vertändelte; Rohrer setzte erfolgreich nach und erhöhte auf 2:0.
Arbon verfügte zeitweise über eine Überlegenheit im Mittelfeld. Das war vor allem auf eine gute Zweikampfbilanz der Thurgauer zurück zu führen. Das Buchser Abwehr hielt aber dicht. Und falls dann ein Schuss auf das Tor kam, war Goelie Andreas Hofer zur Stelle, was ihm verdient den dritten Shutout in Folge einbrachte. „Der einzige Punkt der mich heute stört ist die Chancenauswertung. Wir hatten in der zweiten Hälfte viele Kontermöglichkeiten und hätten den Sack schneller zu machen müssen“ sieht ein zufriedener Clemente noch Optimierungspotenzial.

Telegramm

FC Buchs – FC Arbon 2:0 (2:0)
Rheinau Buchs; SR Nasi Vlasi
FC Buchs: Hofer; Foser, Pascal Schlegel, Andrade, Gantenbein (ab 45. Grob), Sangrigoli, Clemente (ab 72. Bachmann), Heeb (62. Singer), Demirci, Cyrill Schlegel, Rohrer
Tore: 1:0, 4. Cecco Clemente; 2:0, 40. Kevin Rohrer

Bemerkungen:
Gelb für Heeb und Rohrer, 3 x Gelb für Arbon