Testspiele erste Mannschaft

Testspiele erste Mannschaft

FC Balzers (1. Liga Classic) – FC Buchs (2.Liga)                      5:3   (3:2)

Samstag, den 07. Februar 2015; Kunstrasen Balzers

FC Buchs:  Caluori, Toto, Rissi, P.Schlegel, V. Andrade, C. Schlegel, Ibrahimi, H. Andrade, Sturzenegger, Rohrer, Clemente

Einwechslungen: Hofer, Rustemi, Baiao, Sangrigoli, Grob, Hanselmann

Tore: 11. 1:0; 13. 2:0; 18. 2:1 H. Andrade; 21. 2:2 Clemente; 25, 3:2; 48. 3:3 Clemente; 52. 4:3: 70. 5:3

 

USV Eschen (1. Liga Classic) – FC Buchs (2.Liga)                    7:1   (2:1)

Dienstag, den 10. Februar 2015; Kunstrasen Eschen

FC Buchs:  Caluori, Sangrigoli, Rissi, P.Schlegel, V. Andrade, C. Schlegel, Ibrahimi, H. Andrade, Sturzenegger, Hanselmann, Clemente

Einwechslungen: Hofer, Toto, Rustemi, Baiao, Grob, Brüning-Wolter, Lopez

Tore: 02. 1:0; 12. 2:0; 42. 2:1 Sturzenegger; 50. 3:1; 52 4:1; 58. 5:1; 70. 6:1; 90. 7:1

 

2 Testspiele beenden den 1. Teil der Vorbereitung

(rt) Der FC Buchs beendet den 1. Teil der Vorbereitung mit 2 Testspielen gegen die beiden höherklassigen Liechtensteiner Teams.

Gegen Balzers konnte man einen frühen 2:0 Rückstand ausgleichen. Auch nach der Pause konnte Clemente nochmals zum 3:3 ausgleichen. Danach konnten die Liechtensteiner aber nachlegen und gewannen verdient mit 5:3 Toren. Buchs zeigte bereits einige gute Spielaktionen, war gesamthaft aber noch zu wenig konstant und zu fehlerhaft im Zuspiel.

3 Tage später ging es gegen den USV Eschen-Mauren. Die Werdenberger hatten keine Chance den hohen Rhythmus des aggressiven und viel spritziger wirkenden Gegners mitzugehen und waren mit dem 2:1 Pausenresultat gut bedient. Sturzenegger konnte kurz vor der Pause einen Freistoss zum Anschlusstreffer verwerten. Es war eine der ganz wenigen Aktionen vor dem gegnerischen Tor. Die zweite Hälfte hatten die Buchser mit den Kräften zu kämpfen und verloren teilweise auch ihre Spielordnung. Eschen zwang Buchs während des ganzen Spiels zu hoher Konzentration und zu einem grossen Laufpensum. Der Zweck wurde erfüllt,  das Resultat natürlich unbefriedigend…

Mit diesen beiden Spielen wird der erste Teil der Vorbereitung abgeschlossen. Es war eine sehr intensive Woche mit 7 Einheiten in 8 Tagen. Nun stehen den Spieler einige freie Fasnachtstage ohne Fußball auf dem Programm, bevor es nächsten Montag für eine Woche nach Belek ins Trainingslager geht, wo neben dem Fußballspielen auch das Teambuilding im Focus steht.

Das Trainingslager kann auf Facebook und der Homepage mitverfolgt werden. Die Mannschaft wird täglich berichten.