Sieg im Spitzenkampf

FC Buchs – FC Au Berneck 05 3:1 (1:1)

Samstag, den 08. April 2017;
Sportplatz Rheinau Buchs, 550 Zuschauer
Schiedsrichter: Ristemi, Erler, Eicher

FC Buchs: Caluori, Solinger (ab 60. H. Andrade), Kalberer, P. Schlegel, S. Tinner, R. Rohrer, Gadient, C. Schlegel (ab 75. Clemente), Sturzenegger, K. Rohrer, Vuleta (ab 60. Grob)
Nicht eingesetzt: Hanselmann, Ventura, V. Andrade, Zangger (ET)

Tore: 09. 0:1 Au Berneck; 40. 1:1 Kevin Rohrer; 59. 2:1 Stjepan Vuleta (Pen); 93. 3:1 Kevin Rohrer

Bemerkungen: FC Buchs ohne D.Tinner, Senn (verletzt), Giger, Selimi (gesperrt), Demirci (2. Mannschaft)
2 x Gelb gegen Buchs (H. Andrade, Grob); 3 x Gelb gegen Au Berneck, Lattenschuss Au Berneck (72.min)

FC Buchs siegt und bleibt Tabellenführer

(rt) Bei bestem Wetter und einer grossen Zuschauerkulisse boten die zwei Spitzenteams ein hervorragendes und bis zur letzten Minute sehr spannendes Fussballspiel. Die neu eingeweihte Matchuhr zeigte am Schluss 3 Tore für den FC Buchs und 1 Tor für die starken Gäste des FC Au Berneck an. Die Werdenberger konnten somit einen Titelaspiranten auf Distanz halten und die Tabellenführung erfolgreich verteidigen.
Kein anderes Team dieser Zweitligagruppe erzielte nur annähernd so viele Tore wie die Teams des FCB und des FC Au Berneck. Entsprechend entwickelte sich ab der ersten Minute ein offener Schlagabtausch mit ungewöhnlich vielen Chancen auf beiden Seiten. Schon früh konnten die Gäste nach einem schnellen Gegenstoss den Führungstreffer bejubeln. Praktisch im Gegenzug wurde der einschussbereite Sturzenegger von den Beinen geholt. Der Penaltypfiff blieb aber völlig unverständlich aus. Statt dessen hätte es kurze Zeit später sogar 0:2 heissen können, ein Schuss aus kurzer Distanz ging aber knapp am Pfosten vorbei. Dann kurz vor der Pause wurden die Bemühungen der Werdenberger belohnt. Kevin Rohrer wurde frei gespielt und konnte ausgleichen. Dass es zur Pause nur 1:1 stand war auch auf die hervorragende Leistung der beiden Goalis zurückzuführen.
Nach der Pause kam Buchs besser ins Spiel zurück und suchte entschlossen die Führung. Nach einer Stunde Spielzeit wurde Gadient im Sechzehner gelegt und der Schiedsrichter zeigte doch noch auf den Penaltypunkt. Stjepan Vuleta verwandelte sicher zur 2:1 Führung. Danach waren wieder die Gäste am Drücker und erarbeiteten sich gute Chancen. Es war erneut Caluori, der die Führung zweimal mirakulös verteidigte. Der FC Au Berneck war in dieser Phase des Spiels nahe am Ausgleich dran. Erst die Einwechslung von Clemente brachte die erhoffte Entlastung der unter Druck geratenen Buchser Abwehr. Clemente war es dann auch, der in der Nachspielzeit für Kevin Rohrers zweiten Treffer pfannenfertig auflegte. Das 3:1 war die Entscheidung in diesem spannenden Spiel.
Die Werdenberger bleiben nach den ersten beiden Runden gegen die direkten Tabellennachbarn weiterhin Tabellenführer. Der FC Au Berneck darf in dieser Verfassung keineswegs schon abgeschrieben werden.

Es war ein erfolgreicher Samstag für den FC Buchs. Im Vorspiel holten sich die B Junioren mit dem Trainergespann Roland Willi / Roger Oesch den verdienten ersten Punkt in der 1. Stärkeklasse. Anschliessend an das Spiel der 1. Mannschaft gewannen die Damen mit dem Trainergespann Karl Hardegger / Markus Bonderer gegen den FC Bütschwil mit 5:2 Toren.