Ruggell - Buchs 1:3 (0:1)

Bei herrlichem Fussballwetter kam es am Samstag zu einer interessanten 3. Liga Partie. Der FC Ruggel empfing den Tabellenführer FC Buchs. Das Heimteam war gestärkt durch 4 Siege aus den letzten 4 Partien. Der Leader hatte vergangene Woche beim FC Rüthi erstmals in dieser Saison eine Niederlage einstecken müssen. 

Wer nun glaubte der FC Buchs sei angeschlagen und würde abwartend ins Spiel gehen hatte sich getäuscht. Die Gäste nahmen das Spiel von Beginn weg in die Hand und versuchten das Spiel in der Offensive zu gestalten. Der FC Ruggell versuchte in der Defensive kompakt aufzutreten um dann bei Balleroberung die schnellen Stürmer mit weiten Bällen zu lancieren. Der FC Buchs schien über diese Stärke des FC Ruggell informiert zu sein und agierte auch in der Defensive clever. Außer einigen Weitschüssen hat der FC Ruggell in Halbzeit eins keine nennenswerten Chancen. 

Anders der FC Buchs, der durch Grob und Clemente immer wieder Chancen vorfand, das Tor wollte aber auch den Buchsern nicht sofort gelingen. So war es Ronny Büchel der 5 Minuten vor der Pause einen mustergültig vorgetragenen Angriff über die rechte Seite per Kopf zum 1:0 abschloss. Eine Minute vor dem Pausenpfiff hatte Fischer sogar noch das 2:0 auf dem Fuss. Er scheiterte jedoch am Ruggeller Keeper.

Nach der Pause ging es schnell. Gerade zwei Minuten gespielt, erhöhte Spielertrainer Clemente mit einem überlegten Flachschuss aus 17 Metern auf 2:0. Das war eine Art Vorentscheidung. Buchs kontrollierte fortan das Spiel und lancierte immer wieder sehenswerte Angriffe über die Aussenbahnen. Ruggell fand kein Rezept gegen die gut organisierten und laufstarken Buchser. Einer der Angriffe über aussen war es dann auch, der kurz vor Schluss die endgültige Entscheidung brachte. Der durchgebrochene Bachmann bediente völlig uneigennützig Spielertrainer Clemente. Dieser schob eiskalt zum 3:0 ein. Dass es eine konzentrierte Leistung der Buchser brauchte, sah man in der Nachspielzeit. Einmal nicht aufgepasst, lief Atav nach einem weiten Pass der Abwehr davon und schloss eiskalt zum 3:1 ab.

Alles in allem, war es aber eine sehr gute Leistung der Buchser die zeigten, dass sie in dieser Saison als Team weiter gereift sind und auch in schwierigen Situationen ihre Leistung abrufen können. Nun gilt die volle Konzentration dem nächste Wochenende, an dem der FC Buchs zu Hause den drittplatzierten FC Rheineck empfängt.

Telegramm:

FC Buchs: Caluori, Bachmann, Vogt, Schlegel P., Tinner St., Büchel, Schlegel C., Baiao (65. Rustemi), Grob, Fischer (75. Tokalak), Clemente

FC Buchs ohne: Rohrer (Auslandspraktikum), Sangrigoli (verletzt), Rissi (abwesend)

Tore: 39. 0:1 Büchel, 47. 0:2 Clemente, 90. 0:3 Clemente, 93. 1:3 Atav