Punkteverlust in Diepoldsau

FC Diepoldsau – FC Buchs     3 : 3   (2 : 1)

Samstag, den 02. Mai 2015; Sportplatz Rheinauen, Diepoldsau

Schiedsrichter: Schmid / Imfeld / Stricker

Zuschauer: ca. 250

Bemerkungen:   Gelb für Ibrahimi, Rohrer und Sturzenegger; 3 x Gelb und 1 x Rot für Diepoldsau, FC Buchs ohne P. Schlegel (verletzt)

FC Buchs:  Caluori, Bachmann, Sturzenegger,  V. Andrade, Sangrigoli, C. Schlegel, Ibrahimi, Hanselmann (ab 76. Tinner), H. Andrade, Rohrer (ab 85. Rustemi), Clemente (ab 9. Grob).

Tore: 27. 1:0 Diepoldsau; 44. 2:0 Diepoldsau; 45. 2:1 Ibrahimi (Pen); 50. 2:2 Kevin Rohrer; 56. 2:3 Ibrahimi; 93. 3:3 Diepoldsau

FC Buchs verliert die Tabellenführung

(rt) Der FC Buchs spielt gegen den harmlosen Tabellenletzten unnötig unentschieden und verliert die Tabellenführung. Nach einem 2:0 Rückstand konnten die Werdenberger das Spiel innert kurzer Zeit drehen, dominierten dann das Spiel und kassierten in der Nachspielzeit den ärgerlichen Ausgleich.

Das Spiel begann mit einem rüden Foul an Spielertrainer Clemente. Dies schon nach 10 Sekunden! Clemente musste verletzt und völlig frustriert ausgewechselt werden. Er dürfte wohl für die nächsten Partien ausfallen. Die guten Fussballer scheinen zum Freiwild dieser Liga geworden zu sein. Wie schon oft schaute der Schiedsrichter auch hier tatenlos zu. Schon letzte Woche kam der auf Clemente angesetzte Terrier ungestraft durch den Nachmittag.    

Der FC Buchs musste umstellen und fand die ganze erste Hälfte überhaupt nicht ins Spiel. Diepoldsau erzielte nach einer schwachen Buchser Leistung bis zur 44. Minute mit zwei Chancen zwei Treffer. Ibrahimi brachte vor der Pause durch einen Foulpenalty die Hoffnung zurück.

Die zweite Hälfte sah man die Werdenberger bis kurz vor Schluss so wie man sie kennt. Mit schnellem und ballsicherem Kombinationsspiel konnte der Match durch zwei Treffer von Rohrer und Ibrahimi innert 10 Minuten gedreht werden. Nach einer roten Karte für Diepoldsau kam dann Hektik auf. Der Leader kontrollierte das Spiel, vergass aber den Sack zuzumachen. So kam es wie es kommen musste. In der Nachspielzeit konnten die kämpferischen Diepoldsauer nach einem Freistoss abstauben und zur Überraschung aller noch ausgleichen.

Wer gegen einen solch harmlosen Gegner drei Gegentreffer kassiert darf sich nicht wundern wenn in der Endabrechnung zwei Punkte fehlen. Der FC Buchs verliert damit auf ärgerliche Art die Tabellenführung, die sie jetzt doch überraschend lange Inne hatten.