Montlingen - Buchs 3:2 (2:2)

FC Buchs verschenkt 3 Punkte

Wie schon im Hinspiel letzten Herbst kam der FC Montlingen gegen den FC Buchs äusserst schmeichelhaft erneut zu drei Punkten. Die besseren, aber glücklosen Werdenberger kassierten den Siegtreffer in der Nachspielzeit.

Durch diverse Ausfälle war Clemente zu Umstellungen gezwungen und schenkte einem äusserst jungen Team das Vertrauen. Die Startphase dominierten die Werdenberger überraschend klar und führten nach 20 Minuten durch Tore von Clemente und Tokalak hoch verdient mit 2:0 Toren. Montlingen war mit diesem Rückstand gut bedient. Erst kurz vor der Pause tauchte das Heimteam erstmals vor Hilty auf und erzielte mit einem unglücklich abgefälschten Schuss den Anschlusstreffer. Buchs war wohl noch unter Schock und kassierte in derselben Minute durch einen weiten Ball hinter die Abwehr auch noch den Ausgleich. Das Pausenresultat wiederspiegelte in keiner Art und Weise das Leistungsverhältnis.

Die zweite Hälfte konnte dann der Aufstiegsaspirant etwas offener gestalten. Es waren aber wieder die Buchser mit den besseren Chancen (Lattentreffer P. Schlegel). Als dann der schwache Schiri dem Buchser C. Schlegel auch noch einen klaren Penalty verweigerte, führte dies in der Schlussphase zu einem offenen Schlagabtausch mit dem äusserst glücklichen Siegtreffer für Montlingen.

FC Buchs:  Hilty; Sangrigoli, P. Schlegel, Bachmann (ab 78. Rissi), S.Tinner; C. Schlegel, Tokalak, Demirci, Heeb (ab 82. Debbah), Grob (ab 74. Sousa); Clemente

Tore: 10.0:1 Clemente, 20. 0:2 Tokalak, 38. 1:2 Montlingen, 39. 2:2 Montlingen, 92. 3:2 Montlingen
Bemerkungen:  
Buchs ohne Hofer, Andrade, Singer, Foser (alle verletzt) und Rohrer (gesperrt), Gelb gegen P. Schlegel und Grob, 4 x Gelb gegen Montlingen