Fanionteam empfängt heute Goldach

FC Buchs – FC Goldach 6:1   (3:0)

Samstag, den 11. Mai 2013; Sportplatz Rheinau
SR: Oliva / Kleinersdorfer / Musco

FC Buchs:  Hilty, Foser (ab 25. Demirci), P. Schlegel, Bachmann, Gantenbein, C. Schlegel (ab 65. Tokalak), Clemente, Heeb (ab 70. Baiao), Sangrigoli, Grob, Rohrer
Tore: 1.1:0 Bachmann, 3. 2:0 Pascal Schlegel, 35. 3:0 Rohrer, 71. 4:0 Rohrer, 90. 4:1 Goldach, 91. 5:1 Tokalak, 92. 6:1 Rohrer
Bemerkungen:  Buchs ohne Hofer, Andrade und Singer (alle verletzt), Gelb gegen Demirci und Rohrer, 3 x Gelb für Goldach

Verdienter Heimsieg
Wer am Samstag etwas zu spät auf der Rheinau eintraf musste feststellen, dass er für das Spiel wegweisende Aktionen bereits verpasst hatte. Der Zeiger hatte noch keine 4 Umdrehungen auf der Uhr, als die beiden aufgerückten Innenverteidiger Dominik Bachmann und Pascal Schlegel die Werdenberger nach zwei stehenden Bällen mit 2:0 in Führung gebracht hatten. Buchs konnte danach etwas Risiko herausnehmen, war aber jederzeit die spielbestimmende Mannschaft. Bis zur 71. Minute konnte Kevin Rohrer auf 4:0 erhöhen. Beide Tore waren von den Mannschaftskollegen mustergültig vorbereitet worden. Dann hatte es die Nachspielzeit nochmals in sich. Den Anschlusstreffer erwiderten Ibrahim Tokalak und Kevin Rohrer nochmals mit 2 sehenswerten Goals zum verdienten 6:1 Endresultat.
Goldach wurde unter Wert geschlagen. Es muss sich aber den Vorwurf gefallen lassen, mit dem Fussballspiel zu spät begonnen und zu früh aufgehört zu haben. 
Das Buchser Fanionteam konnte sich somit eindrücklich für die Niederlage in Weesen rehabilitieren und freut sich jetzt auf das Testspiel am Mittwoch daheim gegen den FC Vaduz.