Der Wiederaufstieg in die 2. Liga ist geschafft.

Der Wiederaufstieg in die 2. Liga ist geschafft.

FC Au - Berneck – FC Buchs              2 : 3  (0 : 0)

Samstag, den 07. Juni 2014;
Sportplatz in Au, ca. 250 Zuschauer

FC Buchs: Caluori, Rissi, Bachmann, Pascal Schlegel, Stefan Tinner, Tokalak (ab 64. Baiao), Cyrill Schlegel, Büchel, Grob (90. Toto), Fischer (ab 72. Rustemi), Clemente

FC Buchs ohne Singer, Vogt (Verletzt), Lopez (Hochzeit), Rohrer, Sangrigoli (Ausland)
Basha, Daniel Tinner (nicht eingesetzt)

Tore: 62. 0:1 Cecco Clemente; 68. 0:2 Cecco Clemente; 74. 1:2 Au-Berneck; 77. 2:2 Au-Berenck; 90. 2:3 Ronny Büchel (Pen)

Bemerkungen: faires Spiel, keine Karten!

FC Buchs nach einem Fussballkrimi wieder in der 2. Liga
(rt) Dieses Spiel wird wohl in die Geschichtsbücher des FCB eingehen. Nicht weil es besonders gut war, aber weil es in der Schlussphase an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war. Und dann natürlich das Happyend in letzter Minute; Der FC Buchs schafft die Meisterschaft und kehrt in die 2. Liga zurück!
Der Reihe nach; Die Geschichte der 1. Halbzeit ist schnell erzählt. Die Werdenberger waren das bessere Team und hätten eigentlich zur Pause führen müssen. Nach der Pause dauerte es eine Viertelstunde bis dem auffälligsten Spieler auf dem Platz, Spielertrainer Clemente, ein Doppelschlag innert gut 5 Minuten gelang und für die vermeintliche Entscheidung besorgt war. Doch dann zog der Leader seine schlechteste Phase der ganzen Saison ein und liess Au – Berneck unerklärlicherweise gewähren. Diese liessen sich nicht zweimal bitten und erzielten innert 4 Minuten völlig überraschend den Ausgleich. Dann kam es in der letzten Viertelstunde zu einem offenen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für den Leader. In der 90. Minute kam es bei einem Laufduell am Strafraum zu einer Berührung. Schlitzohr Clemente wehrte sich nicht gegen das Hinfallen und dem gut pfeifenden Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig als auf den Penaltypunkt zu zeigen. Ronny Büchel nahm Anlauf und schoss mit seiner ganzen Routine den FC Buchs in die 2. Liga. Kurz darauf der Schlusspfiff. Unbeschreiblicher Jubel, Freudentränen, knallende Champagnerkorken… Die Spieler liessen ihren Emotionen freien Lauf. Das grosse Ziel, die Mission Wiederaufstieg, ist so gut wie erreicht.
Die 1. Mannschaft dankt den vielen mitgereisten Fans für die Unterstützung in dieser schwierigen Schlussphase der Meisterschaft. Nächsten Samstag wird nach dem letzten Heimspiel eine Aufstiegsparty im Clubhaus steigen, hoffentlich wieder mit so vielen Zuschauern. Ganz gesichert ist der Aufstieg ja noch nicht. Für den definitiven Aufstieg in die 2. Liga gilt es bei einer allfälligen Niederlage wenigstens 40 Strafpunkte zu verteidigen, was in etwa 4 roten Karten entspricht…