Buchs gewinnt Spitzenkampf und holt die Tabellenführung zurück

FC Buchs – FC Weesen    2 : 0   (1 : 0)

Samstag, den 09. Mai 2015; Sportplatz Rheinau, Buchs
Schiedsrichter: Cadusch / Braunwalder / Luman
Zuschauer: ca. 300

Bemerkungen:  Gelb für Grob und Clemente; 5 x Gelb und 1 x Gelb / Rot für Weesen
  FC Buchs ohne P. Schlegel (verletzt)

FC Buchs:  Caluori, Bachmann, C. Schlegel,  V. Andrade, Toto (ab 75. Rissi), Clemente (ab 92. Hanselmann, Sangrigoli, Sturzenegger, Ibrahimi, Grob (ab 63. H. Andrade), Rohrer

Tore: 15. 1:0 Cyrill Schlegel; 79. 2:0 Kevin Rohrer


FC Buchs holt sich die Tabellenführung zurück

(rt) Der FC Buchs gewinnt den spannenden und kampfbetonten Spitzenkampf gegen Weesen mit 2:0 Toren. Als Belohnung für die starke Leistung gab es durch die gleichzeitige Niederlage von St. Margrethen gleich auch noch die Tabellenführung zurück. Was für ein erfolgreicher Tag!
Das Buchser Team reagierte auf die 6 Gegentore in den letzten beiden Spielen mit einigen Umstellungen und einer etwas mehr defensiv ausgerichteten Grundordnung. Dies führte dazu, dass der FC Weesen über weite Strecken spielbestimmend war. Die Buchser überzeugten dafür mit einer ausgezeichnet organisierten Defensive. Die gefährlichen Sturmspitzen der Gäste kamen nur zu wenigen Torchancen.
Nach einer Viertelstunde die überraschende Buchser Führung: der Weesner Goali wehrte eine Granate von Ibrahimi spektakulär ab, war dann aber gegen den Nachschuss von Cyrill Schlegel machtlos. Diese frühe Führung kam der Spielweise des FC Buchs sehr entgegen. Das Spiel war dann geprägt von hohem Tempo und vielen erbittert geführten Zweikämpfen. Die Vorentscheidung dann eine Viertelstunde vor Schluss. Ibrahimi leitete einen Konter mit einem Traumpass auf Helmar Andrade ein. Dieser dribbelte seinen Gegenspieler schwindlig und hatte noch die Übersicht das Leder Kevin Rohrer pfannenfertig hinzulegen. Was für ein Tor! Danach brachte das Heimteam den Vorsprung sicher über die Zeit.
Die gute Schiedsrichterleitung trug wesentlich zu diesem guten Spiel bei. Dieser Match war nicht einfach zu pfeifen. Der FC Weesen war ein starker Gegner und bleibt nach dieser Niederlage weiterhin im spannenden Aufstiegsrennen. Dem FC Buchs ist eine tolle Reaktion auf die letzten drei Partien ohne Sieg gelungen. Sie dürfen am nächsten Sonntag als stolzer Leader nach Rapperswil reisen.