Buchs - Bad Ragaz 7:0 (1:0)

Am Ende doch deutlich gewonnen!

7:0 das ist ein klares Ergebnis und doch stand es zur Pause nur 1:0. Der FC Buchs kontrollierte zwar in der 1. Halbzeit klar das Geschehen, der einzige zählbare Erfolg resultierte jedoch aus einem Eigentor des FC Bad Ragaz. 

Erst das 2:0 durch Cecco Clemente wies dem Spiel die Richtung. Mit Fortdauer des Spieles setzte sich nicht nur die spielerische Überlegenheit des Fanionteams durch. Es war auch klar ersichtlich, dass der FC Buchs über weit mehr körperliche Reserven verfügte. In solchen Momenten sieht man deutlich, dass sich das wirklich harte Training der vergangene Wochen gelohnt hat.

Der Fanionteam hat in diesem Spiel über weite Strecken eine gute Leistung gezeigt. Es ist aber auch klar, dass es im Hinblick auf die Meisterschaft notwendig ist, weiter hart zu arbeiten und sich weiter zu entwickeln, denn dort wird die Gegenwehr der Gegner sicher noch um einiges stärker sein.

Torfolge: 20. 1:0 Eigentor, 50. 2:0 Clemente, 60. 3:0 Rustemi, 63. 4:0 Rissi, 68. 5:0 Rohrer, 80. 6:0 Rohrer, 85. 7:0 Grob.

Bemerkungen: FC Buchs ohne Ronny Büchel (Beruf) und Cyrill Schlegel (Militär)