Auswärtsniederlage für den Leader

Auswärtsniederlage für den Leader

FC Altstätten – FC Buchs  3:1 (2:0)
Donnerstag, den 13. April 2017; Sportplatz Gesa, ca. 300 Zuschauer
FC Buchs: Calouri, Sturzenegger, Schlegel P., Ventura (73. Hanselmann), Vinci Gadient, Rohrer R., Giger (60. Schlegel C.), Tinner St. (60. Grob), Vuleta, Rohrer K.
FC Buchs ohne Tinner D. Selimi, Andrade H., Demirci, 3 x Gelb Altstätten, 1 x Gelb Buchs

Tore: . 18. 1:0 Irisme; 40. 2:0 Irisme; 70. 2:1 Schlegel C.; 74. 3:1 Irisme

Auswärtsniederlage für den Leader

(ah) Diesen Abend hatte man sich in Buchs zweifelsohne anders vorgestellt. Man hatte gewusst, dass es ein schweres Auswärtspiel werden würde. Es wurde jedoch noch viel schwerer als erwartet. Der FC Altstätten präsentierte keinesfalls als freundlicher und zuvorkommender Gastgeber. Sie begannen von Beginn weg aggressiv und suchten jeden Zweikampf um ihn zu gewinnen.

Dennoch gehörte die 1. Chance den Buchsern. Giger brach auf der rechten Seite durch und lancierte Vuleta, dieser verzog aus aussichtsreicher Position. Nur eine Minute später war dann der FC Altstätten an der Reihe, doch auch hier strich das Leder knapp am Tor vorbei. Fortan wurde das Spiel immer aggressiver geführt und war von vielen Fouls geprägt.
In der 18. Minute folgte der umstrittene Führungstreffer für die Gastgeber. Dem Tor vorausgegangen war ein Foul an Torhüter Calouri, welches nicht geandet wurde. Das Tor und die Art und Weise wie das Tor fiel, brachte die Buchser offensichtlich etwas aus dem Tritt. Die Buchser Mannschaft war zwar vermehrt in Ballbesitz, richtig zwingende Aktion vermochten sie sich jedoch nicht zu erarbeiten.

Und so kam es wie es kommen musste, der FC Altstätten eroberte sich einen Ball im Mittelfeld, schaltete schnell um und führte den Angriff zielstrebig zu Ende zum 2:0 in der 40. Minute. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

In Halbzeit 2 ging das Spiel nahezu unverändert weiter. Der FC Buchs versuchte sich Vorteile zu erschaffen, scheiterte jedoch ein ums andere Mal an der massiven Gegenwehr des Gastgebers. Nach einem Doppelwechsel in der 60. Minute kam nochmals Hoffnung auf. Kurz nach seiner Einwechslung fälschte Schlegel einen Schuss von Vuleta unhaltbar zum 2:1 ab. Leider währte die Hoffnung nicht sehr lange. Schon in der 74. Minute stellte Altstätten den alten Vorsprung von 2 Toren wieder her.

Der FC Buchs versuchte nochmals zu reagieren. In der 77. Minute reklamierten die Buchser nach einem Eckball auf Tor. Sie wollten nach einem Gestocher den Ball hinter der Linie gesehen haben. Der Schiedsrichter war jedoch anderer Meinung und so blieb es beim 3:1. Nur 2 Mintuen später traf Hanselmann nach einem Abpraller den Pfosten. Aber auch der FC Altstätten kam in dieser Zeit immer wieder zu sehr guten Torchancen versäumte es aber das Spiel vorzeigt zu entscheiden.

Alles in allem muss von Seiten des FC Buchs der Sieg der „Altstättner“ anerkannt werden. Die Gastgeber waren an diesem Abend präsenter und man hatte das Gefühl, dass sie diesen Sieg einfach mehr wollten als die Buchser und so gingen sie am Ende verdient als Sieger vom Platz.

Der FC Buchs behält trotzdem die Tabellenspitze und wird die nächsten 10 Tage nutzen um sich perfekt auf das kommende Spiel in Widnau vorzubereiten. Es warten noch 8 Spiele in dieser Saison, welche erfolgreicher bestritten werden wollen.

In diesem Sinne wünschen wir allen Buchser-Fans ein schönes Osterwochenende!

HOPP BUCHS