Unentschieden gegen Triesenberg

FC Buchs – FC Triesenberg                2:2   (0:0)

Samstag, den 08. Juni 2013; Sportplatz Rheinau, SR: Ibrahimi, Rheineck

Bemerkungen:
Buchs ohne Hofer, Hilty, Singer, Grob (alle verletzt)
Gelb für Tokalak, 4 x Gelb für Triesenberg
FC Buchs:  D.Tinner, Sangrigoli, P. Schlegel, Bachmann, Andrade, C. Schlegel, Tokalak, Clemente, Heeb, Demirci (ab 75. Rissi), Rohrer
Tore: 56.0:1 Tr’berg; 60. 1:1 Rohrer; 82. 2:1 Clemente; 92. 2:2 Tr‘berg

Der Abstiegskampf geht weiter
2 Minuten fehlten und Buchs hätte den Ligaerhalt geschafft gehabt. Es ist wohl nicht mehr allein nur fehlendes Glück, sondern auch eine Portion Unerfahrenheit, dass man ein positives Resultat erneut in der Nachspielzeit Preis gab.
Beide Mannschaften begannen die Partie sehr vorsichtig, sie war beidseitig von der Taktik geprägt. Die Nervosität im Kampf um den Ligaerhalt war allgegenwärtig. Erst als die Bergler zu Beginn der zweiten Hälfte den Führungstreffer erzielten nahm die Partie Fahrt auf. Die Werdenberger wurden jetzt immer stärker und drehten die Partie bis zur 82. Minute durch Rohrer und einen schönen Freistosstreffer von Clemente. Weitere Chancen zum 3:1 wären vorhanden gewesen. Die Nachspielzeit war bereits fortgeschritten, als die Bergler fast aus heiterem Himmel den glücklichen Ausgleichstreffer erzielen konnten.
Der FC Buchs muss jetzt in der letzten Runde beim mitgefährdeten Rorschach gewinnen, um den Ligaerhalt zu schaffen.